Fachkurs

Mobbing am Arbeitsplatz

Schwerbehinderte Menschen können leichter Opfer von Mobbingangriffen werden als nichtbehinderte Menschen. Deshalb ist es gerade für Mitglieder der betrieblichen Helfergruppe aber auch für Arbeitgeber wichtig, sich über Mobbing und ähnliche Vorgänge zu informieren.

In diesem Kurs wird erörtert, was in derartigen Fällen zu tun ist. Der Schwerpunkt liegt dabei weniger in der Darstellung möglicher rechtlicher Maßnahmen als vielmehr auf bestimmten Verhaltensempfehlungen, die zur Problembewältigung beitragen können.

Inhalte:

• Was ist unter Mobbing, Konflikten und Aggressionen zu verstehen?
• Systematische Zusammenhänge bei der Entstehung von Mobbingsituationen
• Mögliche seelische und körperliche Folgen
• Wie lassen sich Konflikte frühzeitig erkennen und beilegen?
• Welche Kommunikations- und Verhaltensmuster sind zweckmäßig?
• Was können die Arbeitgeber und die Mitglieder der betrieblichen Helfergruppe zur Vorbeugung, Steuerung und Beilegung von Konflikten tun?

Methodik:

Kurzreferate, Fallbeispiele, praktische Übungen, Diskussion

Referenten:

Dipl.-Pädagogen, Dipl.-Psychologen

Teilnehmerkreis:
Vertrauenspersonen und deren Stellvertreter, Inklusionsbeauftragte/-r des Arbeitgebers, Mitglieder des Betriebs- und Personalrats, Andere Funktionsträger eines Betriebes/einer Dienststelle

Tagungsort:
Kolping-Hotel und Bildungszentrum GmbH
Moritz-Fischer-Str. 3
Schweinfurt
Anreise mit der Bahn

Datum: 06.05.2021
Uhrzeit: 09:00 - 16:00
Kursnummer: 607
Kosten: kostenfrei