Fachkurs

Die Wahl der Schwerbehindertenvertretung - förmliches Verfahren

Im Jahr 2022 stehen die nächsten turnusmäßigen Wahlen der Schwerbehindertenvertretungen (SBV) an.

Wenn im Betrieb oder in der Dienststelle

• mindestens 50 Wahlberechtigte beschäftigt werden oder
• weniger als 50 Wahlberechtigte beschäftigt werden, aber der Betrieb oder die Dienststelle aus räumlich weit auseinander liegenden Teilen besteht

erfolgt die Wahl nach dem förmlichen Wahlverfahren.

Bereits im Vorfeld und auch bei der Durchführung der Wahl sind zahlreiche Vorschriften und Fristen zu beachten. In diesem Seminar können sich Mitglieder eines Wahlvorstandes auf ihre Aufgaben rund um die Wahl vorbereiten.

Im Mittelpunkt stehen die gesetzlichen Vorschriften aus dem Sozialgesetzbuch IX und der Wahlordnung sowie deren praktische Umsetzung mit Hilfe des Arbeitsheftes der BIH zur Wahl der Schwerbehindertenvertretung mit Wahlformularen und Wahlkalender.

Inhalte:

Wahl der Schwerbehindertenvertretung:

• In welchen Betrieben/Dienststellen wird gewählt?
• Wann und in welchem Wahlverfahren wird gewählt?
• Wer darf wählen? (aktives Wahlrecht)
• Wer darf gewählt werden? (passives Wahlrecht)
• Von wem und wie wird die Wahl eingeleitet?
• Mitwirkungspflichten des Arbeitgebers
• Schutz des Wahlverfahrens, des Wahlvorstandes und der Wahlbewerber
• Aufgaben, Rechte und Pflichten der Schwerbehindertenvertretung
• Wahlvorbereitungen und Bestellung des Wahlvorstands bei förmlicher Wahl
• Barrierefreie Durchführung der Wahlen
• Neue Rechtsprechung
• Abordnung, Gestellung, Leiharbeit, Zuweisung an Jobcenter
• Übergangsmandate

Methodik:

Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele

Referenten:

Fachkräfte des ZBFS-Inklusionsamts

Teilnehmerkreis:
Vertrauenspersonen und deren Stellvertreter, Mitglieder des Betriebs- und Personalrats, Wahlvorstand

Tagungsort:
Haus des Stiftens gGmbH
Landshuter Allee 11
München
Anreise mit der Bahn

Datum: 02.05.2022
Uhrzeit: 09:00 - 12:00
Kursnummer: 111
Kosten: kostenfrei