Onlinekurs

ONLINEKURS Das Feststellungsverfahren im Schwerbehindertenrecht

Feststellung der Behinderung und Nachteilsausgleiche für Menschen mit Behinderung

Auf Antrag des behinderten Menschen stellt das Zentrum Bayern Familie und Soziales – Versorgungsamt das Vorliegen sowie den Grad einer Behinderung fest.

Insbesondere geht es in diesem Kurs um die Darlegung von Antragsvoraussetzungen und die Erklärung von Begrifflichkeiten und Nachteilsausgleichen. Anhand von vielen Beispielen werden den Teilnehmern die Arbeitsweise und Entscheidungspraxis des Versorgungsamts nähergebracht.

Inhalte:

• Begriff der Behinderung und Schwerbehinderung, Grad der Behinderung (GdB)
• Bildung des Gesamt-GdB
• Die Merkzeichen G und aG
• gesetzliche und freiwillige Nachteilsausgleiche
• Rechtsbehelfe im Feststellungsverfahren

Methodik:

Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion

Referenten:

Fachkräfte des ZBFS-Versorgungsamts

Teilnehmerkreis:
Vertrauenspersonen und deren Stellvertreter, Inklusionsbeauftragte/-r des Arbeitgebers, Mitglieder des Betriebs- und Personalrats, Andere Funktionsträger eines Betriebes/einer Dienststelle

Tagungsort:
Online


Anreise mit der Bahn

Datum: 27.07.2022
Uhrzeit: 09:00 - 12:00
Kursnummer: 805
Kosten: kostenfrei

Achtung: Dies ist ein Online-Kurs.

Folgende technische Ausstattung ist zwingend nötig bzw. wird dringend empfohlen:

PC (Desktop oder Laptop)
Kamera
Headset und Mikrofon (bei Handy-Zubehör kann es zu Störungen kommen)
Weitere Details s. auch https://help.webex.com/de-de/nrbgeodb/Join-a-Webex-Meetingexterner Link

Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie eine automatische Buchungsbestätigung.
Eine detaillierte Einladung mit dem Einladungslink erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Kursbeginn.