Fachkurs

Einführung in das Betriebliche Eingliederungsmanagement

Grundlagen

Wenn der Arbeitgeber rechtzeitig mit dem Arbeitnehmer handelt und dabei gemeinsam mit der Schwerbehindertenvertretung, dem Betriebsrat und dem Inklusionsamt nach geeigneten Lösungen sucht, kann in vielen Fällen Arbeitsunfähigkeit und möglicherweise der Verlust des Arbeitsplatzes verhindert werden.

Ziel des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) ist es, insbesondere betriebliche Ursachen einer Arbeitsunfähigkeit zu erkennen, um diese möglichst zu überwinden.

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen eines BEM. Sie lernen das Verfahren zu verstehen, um es dadurch in Ihrem Betrieb/Ihrer Behörde bzw. Einrichtung unterstützen zu können.

Inhalte:

Einführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements

• Rechtliche Grundlagen
• Innerbetriebliche Partner – Rollen und Aufgaben
• Externe Partner – Aufgaben und Leistungen
• Ablauf eines BEM-Verfahrens
• Argumente für ein BEM

Methodik:

Vortrag, Diskussion

Referenten:

Fachkräfte des ZBFS-Inklusionsamts, Fachreferenten

Teilnehmerkreis:
Vertrauenspersonen und deren Stellvertreter, Arbeitgeber, Inklusionsbeauftragte/-r des Arbeitgebers, Mitglieder des Betriebs- und Personalrats

Tagungsort:
Includio Regensburg
Hermann-Höcherl-Straße 2 , 93055 Regensburg
Regensburg
Anreise mit der Bahn

Datum: 28.04.2022
Uhrzeit: 09:00 - 16:00
Kursnummer: 309
Kosten: kostenfrei